Der Farbkreis nach Itten

In seinem Inneren besteht der Farbkreis aus den drei Primärfarben Gelb, Rot (oder Magenta) und Blau (oder Cyan). Primärfarben (oder Grundfarben) heißen sie, weil sie nicht durch andere Farben angemischt werden können. Umgekehrt werden aus ihnen aber alle anderen Töne erzeugt.

Sekundärfarben

Mischt man zwei der jeweils neben einander stehenden Primärfarben zusammen – so entstehen die Sekundärfarben. Aus Blau mit Rot entsteht Violett, aus Gelb mit Blau wird Grün und aus Rot mit Gelb wird Orange. Sekundärfarben mit einem genauen 50:50-Verhältnis der Primärfarben, sind als breite Dreiecke dargestellt. Der äußere Kreis hingegen, bildet die unterschiedlichen Abstufungen der Sekundärfarben ab, je nachdem, ob sie mehr oder weniger Anteile einer Primärfarbe enthalten.

Tertiärfarben

Als Tertiärfarben werden jene Mischtöne bezeichnet, die aus der Mischung von allen dreien Primärfarben entstehen. Sie ergibt immer Abstufungen von Braun, Töne, die in der Natur besonders häufig vorkommen.

#6495ed
#dc143c
#a9a9a9
#ff8c00
#4b0082

© by Alpina (Text)

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
, ,
%d Bloggern gefällt das: